Meeresschule-Pula, Meeresbio-Seminar

 

>>> BILDERGALERIE

Sa. 07.07. - Sa. 14.07.2018
Das Seminar beeinhaltet 5 Tage Kursprogramm

Mindestens 8 Teilnehmer
Maximal 16 Teilnehmer

Die Frist für eine Mitteilung von NaWi-Reisen an bereits gebuchte Teilnehmer, ob die Reise wegen Nichtzustandekommen der Mindestteilnehmerzahl nicht stattfinden kann, beträgt 8 Wochen vor dem Anreisetermin. Nach Ablauf der Frist haben gebuchte Reiseteilnehmer automatisch das Recht auf diese Reise, falls bis dahin keine Absage von NaWi-Reisen erfolgte.


Der "Chefkurs" unter den Kursen an der Meeresschule wird geleitet von Gerwin Gretschel (Univ. Lektor & Meeresbiologe) zusammen mit Günter Fachbach (Univ. Prof. i.R. Universität Graz)

Veranstalter des Meeresbiologischen Seminars an der Meeresschule in Pula ist NaWi-Reisen.

Wegen der didaktischen Aufbereitung eignet sich das Seminar vor allem für LehrerInnen der Biologie, Studierende der Biologie und andere interessierte Erwachsene. Für diesen Fortbildungskurs verfasste Skripten sollen das Übertragen des Gelernten in den Unterricht an den Schulen erleichtern oder einfach nur eine Nachschlaghilfe für später sein. Die Kursteilnehmer erhalten am Ende des Seminars ein Zertifikat über die Teilnahme an dieser Veranstaltung.

Die fünf Programmtage des meeresbiologischen Seminars werden sowohl im Freiland, als auch im Schulungsraum gestaltet. In Aquarien mit fließendem Meereswasser werden die gesammelten Tiere und Pflanzen als Anschauungsmaterial gehalten. Die Welt unter dem Meeresspiegel wird im Seichtwasserbereich und vom Boot aus erkundet. Wir lernen gemeinsam die richtige Technik des Schnorchelns und uns sicher und ruhig im Wasser zu bewegen.

Qualifizierte Biologen halten Multimediavorträge und begleiten Sie während des ganzen Kurses. Weitere Fixpunkte sind Mikroskopieren, Videodokumentationen und Bootsausfahrten.
Zu jedem Thema werden spezielle Beispiele oder Organismen im Labor und im Freiland demonstriert. Die Ergebnisse werden digital aufbereitet.

Die KursteilnehmerInnen werden im Laufe des Seminars zahlreiche Anwendungsbeispiele kennen lernen, die den Lehrplan für Biologie ergänzen und bereichern und ihnen die Möglichkeit geben die Themen an der Schule durch viele selbst gewonnene Erfahrungen lebendiger und eindrucksvoller zu gestalten. Zahlreiches Anschauungsmaterial, das von der Meeresschule zur Verfügung gestellt oder im Laufe des Kurses selbst gesammelt wird, soll Ihnen dabei helfen.

Trotz der vielfältigen Themen bestehen viele inhaltliche Zusammenhänge untereinander, die bis zum Ende des Kurses zu einem umfassenden Verständnis über die Biologie des Meeres beitragen sollen.

Erholung, Entspannung und geselliges Beisammensein darf während des Kurses nicht zu kurz kommen. Genießen Sie das mediterrane Flair der Stadt Pula und nutzen Sie die herrliche Küste zum Spazieren, Radfahren, Laufen oder entspannen Sie sich beim Baden und Sonnen. Ein Tag des Seminars steht den Teilnehmern zur freien Verfügung.

 Tag THEMENBEREICHE SPEZIELLE THEMEN
1 Meeresökologie & Formenkunde Lebensräume des Mittelmeeres und die bestimmenden Faktoren; Übersicht über marine Organismengruppen (Krebse, Stachelhäuter, Weichtiere u.a.); Lebensräume des Mittelmeeres und die bestimmenden Faktoren; Übersicht über marine Organismengruppen (Krebse, Stachelhäuter, Weichtiere u.a.)
2 Der Lebensraum des freien Wasserkörpers Plankton der Adria; Fische der Adria und ihre Anpassungen an ökologische Nischen
3 „Nutzung & Verschmutzung" des europäischen Mittelmeeres;
Humanökologische Aspekte
Eutrophierung; Aquakultur; Fischerei & Fischfangmethoden
4 Pflanzenlebensräume und ihre Bewohner Seegraswiesen; Algenwälder; Mediterrane Küstenlandschaft
5 Lebensformtypen & Funktionelle Gruppen
Biologie der Meereshöhlen
Die Aspekte der Ernährung und Fortbewegung; Ernährungsstrategien der Suspensionsfresser (Filtrierer, Leimrutenfänger u.a.); Zonierung von sessilen Tieren und Pflanzen in einer Meereshöhle

 

Datum Geplanter Tagesablauf *
Sa.07.07. - Anreise (erfolgt privat)
- Beziehen der Unterkunft (Infos dazu gibt es vor Ort an der Meeresschule)
- 19:00 Treffpunkt für alle Kursteilnehmer an der Meeresschule
So.08.07. Vormittag:
Vorträge: „Einführung in die Meeresökologie" & „Die Lebensräume der Adria"
- Schnorchel- und Schwimmtraining mit Beobachten der Lebensräume in der Hausbucht

Nachmittag:
Vortrag: „Großgruppen mariner Tiere & Pflanzen"
- Organismen sammeln, beobachten und dokumentieren
- Schwerpunkt: Stachelhäuter, Krebse, Weichtiere
Mo.09.07. Vormittag:
Vortrag: „Fische des Mittelmeeres"
- Fische im Lebensraum beobachten, fangen und dokumentieren
- Fische in die Aquarien einsetzen

Nachmittag:
Vorträge: „Die Systematik der marinen Krebse" (G. Fachbach)
- Sammeln von Kleinfauna (v.a. Krebse) in der Seegraswiese der Hausbucht mit Hilfe einer Seegrasdredge
- Beobachten und dokumentieren der Krebse im Labor
Di.10.07. Vormittag:
- Besuch des Fischmarktes in Pula (eventuell Frühstücken in der Altstadt von Pula)
- Analyse des Angebotes an Meeresfrüchten in Bezug auf Herkunft, Fangmethode oder Zuchtmethode und damit auftretende ökologische Probleme

Nachmittag:
Vortrag: „Das europäische Mittelmeer – Nutzung & Verschmutzung" Die Belastung des Ökosystems durch den Menschen
- Erläuterung des Problemkreises der Eutrophierung am Beispiel der bedrohten Seegraswiesen
- Bootsfahrt und Besuch einer Posidonia-Seegraswiese (Schnorcheln und Probensammeln)
- Auf Wunsch: 18:00 Vortrag: „Antarktis" (Univ. Prof. Günter Fachbach)
Mi.11.07. Der gesamte Tag steht den Kursteilnehmern zur freien Verfügung.
Informationen zu den Möglichkeiten vor Ort (Wandern, Radfahren, Bootsausflüge, Kulturprogramm, Bademöglichkeiten etc.) gibt es vor Ort an der Meeresschule.
Do.12.07. Vormittag:
- Landexkursion: Besuch der mediterranen Küstenlandschaft in der Nähe von Bale – Sammeln und dokumentieren von Insekten &  Pflanzen (optional: gemeinsames Mittagessen auswärts)

Nachmittag:
- Vortrag: „Plankton – Lebenszyklen, Nahrungsketten" (G. Fachbach)
- Planktonfischen mit dem Boot
- Mikroskopieren und Videodokumentation
- Auf Wunsch: Nachtplankton sammeln
Fr.13.07. Vormittag:
Vorträge: „Lebensformtypen & funktionelle Gruppen" & „Ernährungsstrategien der Suspensionsfresser" & „Sessile Tiere des Meeres"
- Bootsfahrt und Schnorcheln an einer Felsküste mit Schattenwänden – Identifizieren sessiler Tiere im Lebensraum

Nachmittag:
- Vortrag „Die Biologie der Meereshöhlen"
- Bootsfahrt und Schnorcheln in einer naturbelassenen Meeresgrotte
Sa.14.07. - Auschecken der Unterkunft (Die Appartements müssen bis spätestens 10:00 geräumt sein)
- Abreise (erfolgt privat)

* Die Organisatoren des Seminars behalten sich das Recht vor, die Reihenfolge der Kurstage bzw. -inhalte
unter Umständen zu ändern, falls das Wetter (Wind, Seegang, Regen) es nötig macht.

Kursräume:

Die Kursräume der Meeresschule sind in einem modern eingerichteten ca. 500m2 großen Komplex direkt am Meer gelegen. Zwei Laborräume mit jeweils 15-20 Laborplätzen, Aquarien und ein Auditorium mit 60 Sitzplätzen stehen für die Kurse zur Verfügung. Alle Kursräume sind mit fix installierten LCD-Projektoren (2 davon mit Full-HD-Auflösung) bestückt. Live-Videoprojektion von den gesammelten Meerestieren und Pflanzen sind in einer bestechenden Bildqualität möglich. Mikroskope und Stereolupen stehen in genügender Anzahl zur Verfügung. Weitere Lagerräume, Büros, Toiletten und Duschen sind ausschließlich für die Kurse konzipiert und ermöglichen deshalb einen angenehmen, reibungslosen Programmablauf, selbst bei ungünstigem Wetter.

>> FOTOS DER KURSRÄUME

Boote:

Die drei Boote der Meeresschule fassen jeweils 14 Personen und ermöglichen das Erreichen nahegelegener Küstenabschnitte und Inseln in maximal 10-20 minütiger Fahrt. Ein 9-sitziger Meeresschule-Shuttlebus wird fallweise ebenfalls eingesetzt.

>> FOTOS DER BOOTE

>> KARTE ZUR NÄHEREN UMGEBUNG UM DIE MEERESSCHULE

Die Anreise erfolgt individuell und privat. Eventuelle Fahrgemeinschaften können von den Kursteilnehmern selbst arrangiert werden. Personen, die an einer Fahrgemeinschaft interessiert sind und solche, die eine Mitfahrgelegenheit anbieten können, sind auf der allgemeinen Teilnehmerliste (siehe unter „Anmeldung") vermerkt.
Informationen zur Reiseroute finden Sie unter anderem auf der Webseite der Meeresschule unter www.meeresschule.com
Falls die Meeresschule eine Unterkunft für Sie organisiert hat, melden Sie sich bitte gleich unmittelbar bei der Ankunft an der Meeresschule.

STANDORT DER MEERESSCHULE:


Standort Meeresschule auf einer größeren Karte anzeigen

Wir vermitteln gerne Unterkünfte in Nähe der Meeresschule. Diese müssen aber in bar und vor Ort an der Meeresschule bezahlt werden. Entsprechende Belege bekommen sie von Miljevic-Tours d.o.o. an der Meeresschule.
Es gibt folgende Möglichkeiten:

1) HOTEL PULA
Es stehen je nach Wunsch gemütliche 1-2-oder 3-Bettzimmer zur Verfügung. Die Zimmer sind durchwegs mit Dusche und WC ausgestattet. Die Meeresschule ist vom Hotel zu Fuß in 5 Minuten durch einen Aleppokieferhain erreichbar. Informationen und Buchung bitte unter www.hotel-pula.com

2) PRIVATE APPARTEMENTS
Geräumige Appartements mit Schlaf- und Wohnzimmer, Küche, Bad und Terrasse sind von der Meeresschule aus zu Fuß in ca. 1-5 Minuten erreichbar. NaWi-Reisen übernimmt auf Wunsch die Reservierung.
Die Appartements sind günstiger und geräumiger als das Hotel, sie bieten allerdings keine Verpflegung an (Küche vorhanden). Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sind in Schrittweite. Die Mindestgröße der Appartements ist für 2 Personen. In größeren Appartements (ab 4 Personen) schlafen immer je 2 Personen zusammen in einem Schlafzimmer. Für ungerade Personenanzahlen steht meistens ein Hilfsbett oder eine Couch im Wohnzimmer zur Verfügung. Verrechnet werden leider immer nur die gesamten Appartements und nicht einzelne Personen. Falls man es vorzieht alleine in einem Zimmer zu schlafen, so muss man den Preis für die zweite Person also mittragen. Badezimmer, Wohnzimmer und Küchen sind immer getrennt von den Schlafzimmern. Je mehr Personen bereit sind, sich ein Appartement zu teilen, desto günstiger wird es für die einzelnen Personen. Im Schnitt kostet zur Hauptsaison im Juli eine Nacht 25-35 EUR pro Person. Bitte geben Sie bereits am Anmeldeformular Ihre Wünsche, was die Zimmerbelegung betrifft, an (z.B.: Alleine im Zimmer; Zu zweit mit gleichgeschlechtlichem Kursteilnehmer im Zimmer möglich; Zimmer in Mehrpersonenappartement möglich; etc...). Wir werden uns bemühen, eine gute Lösung für alle Personen zu finden, bitten aber um Verständnis, dass die endgültige Zimmereinteilung erst vor Ort geschehen kann. Entsprechend können die Nächtigungskosten erst vor Ort kalkuliert werden. Bezahlt wird an der Meeresschule während oder am Ende des Kurses.

3) WEITERE MÖGLICHKEITEN DER UNTERKUNFT:
Camp Stoja: Infos unter www.meeresschule.com
Jugendherberge: Infos unter www.meeresschule.com

Preis:                      276.- € pro Person
Ermäßigter Preis:   253.- €   bei Anmeldung zu zweit (Paartarif) und für Studierende

Leistungen:
- 5 Tage Kursprogramm laut obiger Ausschreibung inkl. Bootsausfahrten, Labor- und Kursraumbenützung
- Unterrichtsmaterialien: Skripten

ZAHLUNGSMODALITÄTEN

Die Anzahlung in der Höhe von 20% des Reisepreises darf frühestens 11 Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise entgegengenommen werden (laut Reisebürosicherungsverordnung). Die genaue Frist für die Anzahlung wird von uns bei der Buchung bekanntgegeben. Die Restzahlung erfolgt frühestens 20 Tage und spätestens 7 Tage vor Reiseantritt (siehe AGB unter „Kundengeld-absicherung"). Beachten Sie bitte die Reiserücktrittsgebühren unter dem Punkt „Reiserücktritt mit Stornogebühr".

REISERÜCKTRITT MIT STORNOGEBÜHR

Abweichungen von den Allgemeinen Reisebedingungen 1992 (ARB 92):

Rücktritt mit Stornogebühr (vergl. ARB 92, Abschnitt B 7.1. lit. c)
Für NaWi-Reisen gelten bezüglich der ARB 92 folgende, abweichende Stornosätze:

Die Anzahlung in der Höhe von 20% des gesamten Reisepreises ist gleichzeitig die Stornogebühr im Falle eines Reiserücktritts bis 30 Tage vor Reiseantritt. Ein Rücktritt ab dem 30. Tag vor Reiseantritt führt zu folgenden erhöhten Reiserücktrittskosten (Stornogebühren):

ab 30 Tage vor Reiseantritt...............................30% des Reisepreises
ab 20 Tage vor Reiseantritt...............................50% des Reisepreises
ab 10 Tage vor Reiseantritt...............................80% des Reisepreises
bei Reiserücktritt ab 3 Tage vor Reiseantritt wird der Gesamtbetrag fällig

Eine eventuell abgeschlossene Reiseversicherung muss unabhängig vom Zeitpunkt des Rücktrittes komplett bezahlt werden.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Informationen dazu geben wir Ihnen gerne bei Anfrage.

AGB & REISEBEDINGUNGEN (ARB92)

Veranstalter: NaWi-Reisen, eingetragen im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend. NaWi-Reisen tritt im Falle des Meeresbiologischen Seminars an der Meeresschule in Pula als Veranstalter auf und haftet deshalb gemäß Abschnitt B („Das Reisebüro als Veranstalter") der Allgemeinen Reisebedingungen 1992 („ARB 92").
Die AGB & Reisebedingungen (ARB92) sind eine wichtige Grundlage für das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Reiseveranstalter NaWi-Reisen. Bitte nehmen Sie sich Zeit um die Geschäfts- und Reise-bedingungen aufmerksam zu lesen. Sie regeln die Rechte und Pflichten des Reisenden und des Reise-veranstalters vor, während und nach der Reise. Darüber hinaus finden Sie in den Geschäftsbedingungen von NaWi-Reisen wichtige Informationen über Ihre Buchungsschritte von der Anfrage bis zum Zustandekommen eines Reisevertrages (Buchungsbestätigung). LINK: AGB und ARB92

KUNDENGELDABSICHERUNG
(Informationen gemäß § 7 Abs. 1 RSV sowie § 7 Abs. 5 Z 1 RSV):

Gemäß der Reisebürosicherungsverordnung (RSV) sind Kundengelder bei Pauschalreisen des Veranstalters NaWi-Reisen unter folgenden Voraussetzungen abgesichert:
Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt 20% des Reisepreises. Die Restzahlung erfolgt frühestens 20 Tage vor Reiseantritt - Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Restzahlungen dürfen nicht gefordert werden. Anzahlungen bzw. Restzahlungen sind nur in dem Umfang abgesichert, in dem der Reiseveranstalter zu deren Entgegennahme berechtigt ist. Die Absicherungssumme wird vorrangig zur Befriedigung von vorschriftsmäßig entgegengenommenen Zahlungen verwendet.
Die bei NaWi-Reisen gebuchten Pauschalreisen sind nach Maßgabe der österreichischen Reisebürosicherungsverordnung – RSV (BGBl. II Nr.10/1998) durch eine Bankgarantie bei der Steiermärkischen Bank & Sparkassen AG, Sparkassenplatz 4 - 8010 Graz unter der Garantienummer 7590513 abgesichert.
Im Insolvenzfall sind sämtliche Ansprüche, bei sonstigem Anspruchsverlust, bei der Europäischen Reise-versicherung AG, Kratochwjlestraße 4, 1220 Wien, Tel.+43/1/317 25 00 Fax: +43/1/319 93 67 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! nachweislich innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt der Insolvenz anzumelden.
Sollte die Versicherungssumme zur Befriedigung sämtlicher Ansprüche nicht ausreichen, so werden die Forderungen der Kunden mit dem aliquoten Anteil erfüllt.

VERSICHERUNGEN

Wir empfehlen den Abschluss von Reisegepäck-, Reiseunfall-, Reisehaftpflicht- und Reisekrankenversicherung mit Ambulanzflug aus dem Ausland. Wir sind Partner der Europäischen Reiseversicherungs AG und können Ihnen gerne diesbezüglich ein maßgeschneidertes Angebot machen.

Die Anmeldung erfolgt über Ruth Fraissler mit dem automatischen Kontaktformular (siehe unten) oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Frau Fraissler wird Ihnen ein Anmeldeformular zusenden, dass Sie bitte ausgefüllt retournieren. Auf dem Formular befinden sich unter anderem die Möglichkeit eines Unterkunftswunsches oder die Frage um Mitfahrgelegenheit mit anderen Kursteilnehmern. Falls Sie es nicht explizit ablehnen kommen ihr Name und Ihre Kontaktmöglichkeit auf eine Teilnehmerliste, die 4 Wochen vor Kursbeginn an alle Kursteilnehmer gesendet wird.

Ruth Fraissler

Ruth Fraissler

Telefon
0043-676-7733721
erreichbar zu den Bürozeiten siehe unten

Bürozeiten
Jan-Feb 2016:
Mo-Fr 10:00 - 15:00

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

HTML Forms powered by Wufoo

 

KOMPLETTE AUSSCHREIBUNG als PDF-Download